• GLOBALVERKAUF-NEUBAU-IMMOBILIEN

    GLOBALVERKAUF

    NEUBAU-IMMOBILIEN in LEIPZIG

     

    • Sanierungsanteil0 %
    • Fertigstellung2020
    • Wohneinheiten4 - 30
    • Wohnfläche 450 bis 4.000 m²
    • Preis1.690.000 - 18.500.000 €

    Exposé-Ansicht


Die Firma IMMOBASE bleibt im Trend – Stadthausneubau im beliebten Leipziger Stadtteil Plagwitz

Das Immobilienunternehmen IMMOBASE, mit Sitz in Schkeuditz, ist nicht nur Spezialist für den Verkauf von Denkmalimmobilien. Das Team um Geschäftsführer Alexander George bietet auch im Neubausegment hochwertigste Objekte in Leipzig und Umgebung an. Mit der Weißenfelserstraße 53 erweitert sich das Portfolio der Firma IMMOBASE um einen exklusiven Neubau.

Das ehemalige Industrieviertel Leipzig-Plagwitz besitzt einen ganz eigenen Charme. Mit seinen vielen Galerien und Lofts, die aus den großen Fabrikräumen entstanden sind, zieht dieses Viertel immer mehr Menschen an. Die Verbindung von großen, hohen Räumen und großflächigen Fenstern schafft eine einzigartige Atmosphäre, welche zum Arbeiten und Wohnen unter einem Dach sehr gut geeignet ist. Hinzu kommen viele Kanäle, die durch Plagwitz und das angrenzende Stadtviertel Schleußig verlaufen. Aufgrund dessen wird dieser Teil von Leipzig im Volksmund auch das „kleine Venedig“ genannt.

Weiterlesen...

Eigentumswohnungen für Dresden - das "Palais Südvorstadt"

17.02.2012 Der in Dresden immer größer werdende Bedarf nach neuem zeitgemäßem Wohnraum ist kaum zu decken. Eine Immobilie wie das "Palais Südvorstadt" kommt daher wie gerufen - vereint doch dieses außergewöhnliche Projekt nach KfW-70 Standard Energieeffizienz, hohen Wohnkomfort und beste Lage miteinander.

Dresden boomt. Nicht nur wirtschaftlich, auch die Einwohnerzahl nimmt seit Jahren kontinuierlich zu. Besonders erfreulich ist dabei, dass nicht nur Zuzüge für den Bevölkerungszuwachs sorgen sondern auch die Dresdner selbst. Die Zahl der Geburten übersteigt die der Sterbefälle, die Frauen in Dresden bekommen mehr Kinder als in den meisten anderen Großstädten der Republik. Bis zum Jahr 2020 wird mit einer weiteren Zunahme um 20.000 Einwohner gerechnet. Es wundert daher nicht, dass der Wohnraum knapp wird. Betrug der Leerstand vermietbarer Wohnungen Ende der 1990er Jahre noch 20 Prozent, so liegt er heute im gesamten Stadtgebiet bei 5 Prozent. In vielen Stadtteilen Dresdens besteht wieder eine Unterversorgung an Wohnungen. Die Neuvermietungs- Mieten liegen mit 6,00 EUR/m² über dem Bundesdurchschnitt. Alexander George, langjähriger Immobilienspezialist und Geschäftsführer der IMMOBASE, rät: " Der Zeitpunkt, um Wohneigentum zur Weitervermietung oder Eigennutzung zu erwerben, war nie besser."

Weiterlesen...

Alte Pracht in neuem Gewand

16.01.2012 Mit der herrschaftlichen Denkmal-Villa in Gohlis "Wilhelm-Sammet-Straße 13" vervollständigt ein weiteres Puzzleteil in neuem Glanz das wiederauferstandene Bild des historischen Leipzigs. Alexander George, Geschäftsführer der IMMOBASE hat die einzigartige Denkmalschutzimmobilie ab sofort im exklusiven Vertrieb und zeigt sich begeistert von diesem besonderen Baudenkmal.

Leipzig wird mit jedem Tag schöner. Täglich verschwinden Baugerüste und kommen aufs Neue strahlende schöne Gründerzeitfassaden zum Vorschein. Mehr und mehr historische Straßenzüge sind wieder in ihrer alten Pracht zu bewundern. Das ist nicht selbstverständlich. Nach der Wende galten viele Viertel als unwiederbringbar verloren - führende Experten sahen die Erhaltung und Sanierung des einzigartigen Gründerzeitgürtels als hoffnungsloses Unterfangen. Doch das Gegenteil trat ein. Alexander George, Geschäftsführer der IMMOBASE und seit vielen Jahren darum bemüht, historische Gebäude zu erhalten, zieht eine positive Bilanz: "Bis zum heutigen Tag konnten mehr als 15.000 denkmalgeschützte Immobilien in Leipzig gerettet werden. Das wäre ohne den Einsatz von privatem Kapital nicht möglich gewesen. Dabei war nicht nur rationales Finanzkalkül die treibende Kraft, sondern auch die Liebe zu erhaltenswerten Kulturgütern, die viele Investoren in passionierte, aktive Denkmalschützer verwandelt hat."

Weiterlesen...

Durchdachtes Design trifft auf nachhaltigen Klimaschutz

30.01.2012 Mit den Gohlis-Suiten vertreibt die IMMOBASE ab sofort exklusive Neubau - Eigentumswohnungen in Leipzig. Hinter einer modernen Fassade im fortschrittlichen Design geht höchster Wohnkomfort eine attraktive Verbindung mit nachhaltiger und effizienter Energietechnik ein. Ein zukunftsweisendes Projekt das beweist, dass Luxus und Klimaschutz sich nicht ausschließen.

Die stabile Konjunktur in Deutschland wirkt sich nun auch positiv auf die Baubranche aus. Die Anzahl der Baugenehmigungen nimmt wieder zu und besonders energieeffiziente Häuser erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit. "Das liegt vor allem am erhöhten Bewusstsein der Kunden für Klimaschutz und nachhaltige Energiekonzepte" weiß Alexander George, Geschäftsführer der IMMOBASE und Spezialist mit langjähriger Erfahrung auf dem Neubau-Markt. Eine damit einhergehende Komplexität moderner Gebäude erfordert deshalb ein Höchstmaß an technischem, architektonischem und ökologischem Wissen, um hier die Spreu vom Weizen trennen zu können. Deshalb arbeitet das Team um George nur mit qualifizierten und erfahrenen Bauträgern zusammen, um sicherzugehen, dass ausschließlich erstklassige Immobilien ihren Eingang in das Portfolio finden. Der neuste Zugang in Repertoire des Leipziger Unternehmens bietet exklusive Wohnqualität gepaart mit überzeugender Energieeffizienz und fortschrittlichem Design: Die Gohlis- Suiten.

Weiterlesen...

Eine der letzten ihrer Art – die Villa „Elisabeth“

In Leipzig– Plagwitz wird derzeit eine der letzten freistehenden Jugendstilvillen in Leipzig saniert. Dabei gehen Vergangenheit und Moderne eine reizvolle Liaison ein, die durch ihre außergewöhnlichen Details selbst den langjährigen Denkmal-Spezialist und IMMOBASE Geschäftsführer Alexander George ein Leuchten in die Augen zaubert.

Leipzigs historische Bausubstanz ist ein Abbild seiner reichen Vergangenheit. Nirgendwo sonst findet sich eine so hohe Dichte an Gründerzeit- und Jugendstilgebäuden; über 12.500 von ihnen sind noch erhalten. Dass nahezu alle saniert sind und in neuem Glanz erstrahlen, ist eine beachtliche Leistung und prägt das einzigartige Antlitz der Stadt. Eine der letzten unsanierten, freistehenden Villen in Leipzig ist die Villa „Elisabeth“ im Stadtteil Plagwitz. „Dieses herrschaftliche Gebäude mit seinen verspielten Türmchen, Wintergärten, Kapitälen und seiner kunstvoll verzierter Fassade war bereits 1909 bei seiner Erbauung das Prachtstück der ehemaligen Elisabethallee“ so Alexander George, Denkmal-Spezialist und Geschäftsführer der IMMOBASE. „Auch im noch unsanierten Zustand ist dieses Objekt ein eindrucksvolles Beispiel für die Handwerkskunst der Jungendstilzeit“

Weiterlesen...

seoLinks




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok